Die Zeiten
des Sonnenaufgangs und des Sonnenuntergangs
für den Ort Ihrer Wahl:



Freier, weltweiter Gezeitenkalender bei Ex :: Natura [Link]

Navigation Tipp: Nutzen Sie die Ortungsfunktion Ihres Browsers. [Hier klicken]
Oder geben Sie hier Ihren Ort ein:
Ihr Ort:   
 Weitere Einstellungen rechts!

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang - Januar 2012

Bezug: GMT +2. Bitte beachten Sie die Hinweise!
Stellen Sie ggf. rechts noch die Dämmerungsart ("Zenit") ein [?]
"Dämmerung" bezeichnet die Zeit vor dem Sonnenaufgang und nach dem Sonnenuntergang, zu der die Sonne zwar noch (oder bereits) unter dem Horizont steht, der Himmel aber bereits (oder noch) mehr oder weniger hell ist. In Mitteleuropa beträgt die Dämmerungsphase, bis zu dem Zeitpunkt, da man ohne zusätzliche Beleuchtung noch Außenaktivitäten ausführen kann, etwas über eine halbe Stunde.
MoDiMiDoFrSaSo
           
  1. A: 08:14
  U: 16:20
1/2 zu S: 08:05
  2. A: 08:14
  U: 16:21
 S: 08:06
  3. A: 08:14
  U: 16:22
 S: 08:07
  4. A: 08:14
  U: 16:23
 S: 08:09
  5. A: 08:13
  U: 16:24
 S: 08:10
  6. A: 08:13
  U: 16:25
 S: 08:12
  7. A: 08:13
  U: 16:26
 S: 08:13
  8. A: 08:12
  U: 16:28
 S: 08:15
  9. A: 08:12
  U: 16:29
Voll S: 08:17
10. A: 08:11
  U: 16:30
 S: 08:19
11. A: 08:11
  U: 16:32
 S: 08:21
12. A: 08:10
  U: 16:33
 S: 08:23
13. A: 08:09
  U: 16:35
 S: 08:25
14. A: 08:09
  U: 16:36
 S: 08:27
15. A: 08:08
  U: 16:38
 S: 08:29
16. A: 08:07
  U: 16:39
1/2 ab S: 08:32
17. A: 08:06
  U: 16:41
 S: 08:34
18. A: 08:05
  U: 16:42
 S: 08:36
19. A: 08:04
  U: 16:44
 S: 08:39
20. A: 08:03
  U: 16:45
 S: 08:42
21. A: 08:02
  U: 16:47
 S: 08:44
22. A: 08:01
  U: 16:49
 S: 08:47
23. A: 08:00
  U: 16:50
Neu S: 08:50
24. A: 07:59
  U: 16:52
 S: 08:53
25. A: 07:58
  U: 16:54
 S: 08:56
26. A: 07:56
  U: 16:55
 S: 08:59
27. A: 07:55
  U: 16:57
 S: 09:02
28. A: 07:54
  U: 16:59
 S: 09:05
29. A: 07:52
  U: 17:01
 S: 09:08
30. A: 07:51
  U: 17:02
 S: 09:11
31. A: 07:49
  U: 17:04
1/2 zu S: 09:14
         
Erklärung: A: Sonnenaufgang, U: Sonnenuntergang, S: Sonnenlicht in Stunden  
Vollmond = Vollmond, letztes Viertel = letztes Viertel, Neumond = Neumond, erstes Viertel = erstes Viertel
Kalenderansicht zum Ausdrucken etc.
Sonnenauf- und Sonnenuntergangs Zeiten kostenlos in Ihre Homepage einbinden
oder auf Ihrem Mobiltelefon anzeigen
Weitere Infos (Karten, Luftbilder usw.) zu diesem Standort in der Wikipedia.
This site in English (sunrise & sunset calendar and calculator).
Bookmark and Share  
Info: Setzen Sie am besten ein Lesezeichen, nachdem Sie den Ort eingestellt haben
aber noch bevor Sie ggf. einen speziellen Monat oder ein spezielles Jahr einstellen.
 :: 

:: Ihr Ort ::
Passen Sie hier den Kalender an
Vorgewählte Orte Sonnenaufgang
Lange Ladezeit!

Oder: Vorgewählte Orte
Download KMZ-Datei
für Google Earth.

Schneller

Zur interaktiven Eingabe
Ihrer Koordinaten klicken
Sie bitte auf diesen
[Link] (weltweit)
Einfache und genaue Methode
JavaScript muss aktiviert sein.
Weltkarte

Oder: Ortsnamen und sonst
Postleitzahl eingeben
in der Form "AT 6370",
"CH 6433", "DE 90513" usw.
PLZ:  

Bookmark and Share
Oder klicken Sie auf diese
Karte (weltweit, Flash-Version):

Globus


Fassung für Mobiltelefone
Mobiltelefon


Langeweile...?

Weitere Einstellungen
Monat:
Jahr:      Bsp. New York:
Koordinaten dezimal
Oder im Gradmaß (DMS):
Breitengrad:    40.689
Längengrad:   -74.044
Hinweise zum Einstellen der Zeitzone
weiter unten:
Zeitdifferenz    -6 [⇒ Wiki]
Zenit: [?]
Hier stellen Sie die Dämmerungsart ein. "Dämmerung" bezeichnet die Zeit vor dem Sonnenaufgang und nach dem Sonnenuntergang, zu der die Sonne zwar noch (oder bereits) unter dem Horizont steht, der Himmel aber bereits (oder noch) mehr oder weniger hell ist (s. auch die Erklärung weiter unten).


GPX-Schnipsel für diesen Ort:
<wpt
lat="50.949286"
lon="11.529231">
  <ele>0.0</ele>
  <name></name>
  <cmt></cmt>
  <desc></desc>
  <sym>Flag</sym>
</wpt>




Wichtige Hinweise

  


Sie können auf einfache Weise den Kalender an einen Ort anpassen. Dazu geben Sie bitte entweder die Koordinaten in die Felder rechts vom Kalender ein oder nutzen Sie eine der Möglichkeiten der interaktiven Eingabe bzw. der Suche über die Postleitzahl. Damit Sie den Kalender für einen beliebigen Standort verwenden können, muss er nämlich zunächst auf diesen Ort eingestellt werden. Sollten Sie allerdings durch einen bereits angepassten Link auf diese Seite gelangt sein (z.B. aus der Wikipedia), entfällt in der Regel die Anpassung an einen Ort. Wenn Sie Ihre Koordinaten nicht kennen, so können Sie diese wie erwähnt bequem und interaktiv ermitteln. Suchen Sie sich eine der oben im Kasten vorgeschlagenen Methoden aus. Über die interaktive Koordinatenauswahl finden Sie Orte weltweit.

Der Kalender berücksichtigt Sommer- und Winterzeit. Bitte beachten, dass Sie die Zeitzone eventuell anpassen müssen, denn die Zeitangaben im Kalender beziehen sich auf GMT + 2 Std. (Zeitzone Berlin). "GMT" ist gewissermaßen die Welt-Basis-Zeit. Ohne eine Anpassung zeigt der Kalender also beispielsweise, wie spät nach Berliner Zeit in New York die Sonne aufgeht. (Weitere Erklärung und Hilfe zu Zeitzonen in der Wikipedia). In den Sommer-/Winterzeitwechselmonaten sind die Zeiten gemischt. In diesen Monaten erklärt sich somit der plötzlichen Sprung um eine Stunde. Wenn Sie die Zeiten für ein bestimmtes Land in einer anderen Zeitzone ermitteln wollen, müssen Sie den Unterschiedsbetrag ("Zeitdifferenz") in das Formular oben eingeben. Für das Beispiel New York bedeutet dies, Sie ersetzen die "0" durch "-6" und klicken dann erneut auf "Aktualisieren".

Die einfachste Methode, die Zeitdifferenz zu ermitteln, besteht darin, nachdem Sie den Kalender auf einen Ort eingestellt haben, auf den folgenden Link zu klicken:

Sie sehen dann eine Übersicht von Daten Ihres Standortes. Lassen Sie sich von der Art der Darstellung nicht abschrecken. Suchen Sie nach "offset" und nehmen Sie den Wert zwischen den spitzen Klammern, z.B. <offset>-1</offset> heißt "-1" für die Berechnung (Voraussetzung ist allerdings, dass Ihr Browser dieses sog. XML-Dokument richtig darstellt). Beachten Sie bei dem Zahlenwert das Vorzeichen. Beispiel New York City: "-5:00" bedeutet für diese Zeitzone "GMT-5"). Daraus ermitteln Sie die einzustellende Zeitdifferenz (Bsp. bei "GMT-5" am eingestellten Ort und Winterzeit in der Zeitzone Berlin, das wäre "GMT+1", ergibt eine Differenz von "-6", denn 1-6=-5). Nochmals zur Erinnerung, der derzeitige Wert für die Zeitzone Berlin beträgt GMT+2 Std. Noch ein weiteres Beispiel für Melbourne im europäischen Winter: das Feld "offset" gibt 10 an. Allerdings müssen Sie noch fü die Sommerzeit in australien dann noch eine Stunde hinzu zählen, also 11, was eine Differzen von 10 zu lokal 1 bedeutet, denn 1+10=11. Sie ziehen also immer den lokalen Wert der Zeitzone Berlin von dem Offset-Wert - ggf. plus Sommerzeit - ab. Im europäischen Sommer herrscht in Melbourne Winterzeit, also Normalzeit (dort GMT+10) und in Berlin Sommerzeit, also GMT+2. Daraus ergibt sich eine Differenz von 8. Beachten Sie dieses bitte, falls Sie den Kalender für Ihre Urlaubsplanung nutzen. Die erforderlichen Daten erhalten Sie alle über den obigen Link.

Sie können auch diesen kleinen Kalkulator benutzen:
Standort: GMT Lokaler Wert: GMT Differenz:  

Achtung! Bitte vergewissern Sie sich, ob es in dem betreffenden Land Sommer-/Winterzeitwechsel gibt, in welchen Monaten diese Wechsel stattfinden und wie groß die Zeitunterschiede sind. Und bedenken Sie dabei, dass auf der Südhalbkugel in unserem Winter Sommer ist (und umgekehrt). Diese Informationen müssen Sie dann noch zusätzlich in die Tabelle einrechnen.

Die Zeiten werden ungenauer, je weiter nördlich (bzw. südlich) sich die Orte befinden. Der Kalkulation liegt ein astronomisches Modell zugrunde, das sich auf Standorte in Meereshöhe bezieht. Diese Zeiten können daher aus verschiedenen Gründen von den realen Zeiten Ihres Standortes abweichen. Ein Grund dafür könnte auch die Höhe sein, in der Sie sich befinden. Je höher Ihr Standort liegt, desto größer ist die Tageslänge.
Die bloße Angabe der Mondphasen lässt nicht auf die Lichtverhältnisse bei Nacht schließen.

Der zugrunde liegende Code wurde getestet. Trotzdem kann keine Gewähr für die Korrektheit der Zeiten Übernommen werden!


Anmerkung zu den Dämmerungsarten (-> "Zenit")

Mit "Dämmerung" ist im allgemeinen die Zeit gemeint, zu der die Sonne abends gerade untergeht. Genauso gut kann auch die Zeit gemeint sein, zu der die Sonne morgens aufgeht. Während der Dämmerung ist die Sonne unter dem Horizont verborgen. Der Himmel jedoch leuchtet schon (oder noch) ein wenig bis sehr stark.

In einem Flugzeug fliegend kann man, wegen der Kugelform der Erde, die Sonne etwas länger sehen, verglichen mit einem Beobachter auf dem Erdboden. Der Beobachter auf dem Erdboden sieht dagegen das Flugzeug noch im Sonnenlicht, obwohl die Sonne bereits unter dem Horizont verschwunden ist. Die Atmosphäre reflektiert die Sonnenstrahlen und leuchtet noch eine ganze Weile, obwohl die Sonne schon untergegangen ist (bzw. bereits eine Weile, bevor sie aufgegangen ist).

Es gibt vier Kategorien von Dämmerung. Wenn die Sonne gerade unter dem Horizont verschwindet, beginnt das Dämmerlicht des "offiziellen" Sonnenunterganges. Danach, wenn die Sonne nicht mehr sichtbar ist, die "zivile bzw. bürgerliche Dämmerung". Währenddessen können noch die meisten Außenaktivitäten ohne Zusatzlicht ausgeführt werden. Dann schließt sich die "nautische Dämmerung" an. Der Himmel ist schon so dunkel, dass die helleren Sterne gut zu sehen sind. Der Horizont ist auf See noch erkennbar. Wenn die Sonne 12 Grad unter dem Horizont verschwunden ist, verschwindet auch der Horizont auf See im Dunkeln.

Dann schließt sich das "astronomische Dämmerlicht" an. Immer mehr Sterne werden sichtbar aber der Himmel ist immer noch zu hell, als dass ein Astronom schon arbeiten könnte. Erst wenn die Sonne 18 Grad unter dem Horizont verschwunden ist, ist auch das letzte Dämmerlicht verschwunden.

Hier eine CSV-Liste zum Datenimport
(Tabellenkalkulation etc.)

Anzeigen / Verbergen



Anzeige

Tipps: Sudoku

Ein Service von Ex :: Natura - dem freien Portal für Umweltbildung

Büro Echolot [Link-Tipp]


Download der Google-Earth/Map Layer für vorgewählte Orte: Vorgewählte Orte: Download KMZ-Datei. Vorgewählte Orte: Download KML-Datei.

Softwaregrundlage: Neben eigener PHP, JavaScript und SWF/Flash Programmierung nutzt dieses Framework die freien Programme:
N/X API to Google Maps von nxsystems.org [Link] sowie Standard PHP Klassen

Haftungsausschluss / Impressum |  Copyleft (Lizenz: Link) Guido Gerding 2005 - 2014